Kunst Kultur Kulinarisches

Prof. Dr. Werner Jung, Universität Duisburg-Essen, führte in das Werk der Autorin Rita Kuczynski ein, einer mehrfach ausgezeichneten Berliner Schriftstellerin, Philosophin und Publizistin, welche bereits in der ehemaligen DDR einen großen Erfolg mit dem historischen Roman „Nächte mit Hegel“ (1984) hatte; nach der Wende beschäftigte sich die Autorin kritisch in Romanen und Essays, z. T. vor autobiographischem Hintergrund, mit der Entwicklung in der DDR und dann in der Bundesrepublik, u. a. in „Wenn ich ein Vogel wär“ (1991), „staccato“ (1997) und „Mauerblume“ (1999). Zur Lesung mit anschließender Diskussion aus ihrem aktuellen Roman „Die gefundene Frau“ gab es einen intensiven Dialog mit dem Publikum.

Marian DORN vom Schwalbenhof Berschweiler führte in die Geheimnisse des Käsemachens in behutsamer traditioneller Handarbeit ein und stellte live vor den Augen der Gäste aromatischen Käse her. Leckere, hauseigene Sorten und Brot wurden zur Verkostung angeboten, Wissenswertes über Milch, Kräuter, natürliche Ressourcen und worauf der Kunde beim Kauf zu achten habe, erläuterte er professionell und wusste mit hohem Sachverstand zu überzeugen.

Der Winzer Martin LÖSCHER verwöhnte zum Abschluss mit verführerischen Variationen des edlen Rebensaftes und erläuterte, was denn eigentlich einen „guten Wein“ ausmacht. Auch er verstand es, in leichter und koketter Darstellung eine kleine Weinkunde zu vermitteln und begeisterte schließlich mit einem feinen Pfirsichschnaps die Besucher. Eine ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Geschmacksexpedition.

Fotostrecke

Impressum | Datenschutz | ©2019 ARTAFFECT

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.