Der Traum vom Fliegen

ZEICHNUNG +++ SKULPTUR

Einzelausstellung mit Carmen Stahlschmidt

DER TRAUM VOM FLIEGEN

Die Kunsthalle ART AFFECT präsentiert ihre letzte Ausstellung für dieses Jahr vom 25.10.-15.11.2020 mit der in Trier geborenen Künstlerin Carmen Stahlschmidt, die in ihrer Wahlheimat Oppenheim lebt und arbeitet.

Skulptur und Zeichnung sind ihre bevorzugten Arbeitsbereiche. In der Bildhauerei bevorzugt sie die Plastik: hohl aufgebaute, gebrannte Terrakotta, ggfls. in Bronze gegossen. In der Zeichnung ist die Schwarzmine das favorisierte Medium. Damit zeichnet sie meist Papier im relativ großen Format, kann sie doch hier ihre feine Linienführung zur Meisterschaft bringen, Reales darstellen und zugleich wie unter der Lupe abstrahieren um eine neue, andere Qualität zu erreichen. Carmen Stahlschmidts Arbeiten sind immer emotional, jedoch nie ein pures Malen oder Zeichnen im Affekt und so auch niemals ohne Sinn. Sie zeichnet mit Bleistift, einer sogenannten Schwarzmine, um ein weiches und tiefes Schwarz zu erhalten und die Hell-Dunkel-Kontraste mit dezenten Farbakzenten absetzen zu können. Die Werke zeugen von kraftvollen und wilden Bewegungen. Die Hauptthemen in beiden Bereichen sind Mensch und Tier. Auch Pflanzlich- Organisches kommt nicht zu kurz. Dabei geht es nicht um die naturgetreue Wiedergabe des Figurativen, sondern um Veränderung der Form um beim Betrachter eigene Assoziationen freizusetzen. Das Zeichnen hat Stahlschmidt während ihres Mainzer Studiums bei Hermann von Saalfeld von der Pike auf gelernt und später, ebenso wie graphische Drucktechniken, in Paris und Grenoble verfeinert.

Blickfang der kommenden Ausstellung sind großformatige 250 cm-, 450 cm x 110 cm von der Decke frei schwebende Zeichnungen auf Polyester, die die Mitte der Räumlichkeit besetzen. Aber auch die tänzerisch leicht und präzise gelösten Gebilde aus dünnen Strichen auf verschiedenartigen Papieren, welche Erinnerungen in Gang setzen und sich diesen doch zugleich entziehen, sind in der Einzelausstellung zu bewundern. Stahlschmidts Arbeiten sind von der Technik her versiert, im Anblick von erzählerischer Kraft und voller Leidenschaft in der Substanz.

1978-83Studium der Kunsterziehung in Mainz von, danach Aufenthalt in Paris. Radierung und Zeichnung bei M. Chot- Plassot. Anschließend drei Jahre Aufenthalt in Grenoble, Atelier Elag.

Ab 2008 plastisches Arbeiten bei Prof. Eberhard Linke (ab 2013 Leitung des Ateliers der Eberhard & Barbara Linke Stiftung)

Lehrtätigkeit (Projekte) im Bereich Zeichnung und Skulptur (Kunsterz.-Fortbildung in BW, Kunstvereine, Schulen RLP, Linke-Stiftung, privat)

1986 Eisenturmpreis der Stadt Mainz

2004/08/18 Stipendium Montpellier (St. Mathieu, Maison d‘Emma)

2009/11 Stipendium Kunstförderverein Donnersbergkreis "Ländliche Begegnungen"

Zahlreiche Arbeiten in öffentlichem Besitz.

Mitgliedschaften: „Künstlersonderbund in Deutschland e.V.“, BBK Rlp, Essenheimer Kunstverein, Pfälzische Sezession, Kunstverein Donnersbergkreis, Eberhard & Barbara Linke Stiftung.

Musikalische Umrahmung der Ausstellung von den Musikern Jürgen Letter und Thomas Humm, welch ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine gestellt haben.

Es handelt sich hierbei um ein Duo Saxofon/Klarinette mit Akkordeon, in einer Konstellation, die man heute nur noch selten zu hören bekommt. Dabei entsteht eine Musik, die verzaubert und tief berührt

Die Künstlerin wird anwesend sein und freut sich auf den Dialog mit dem hiesigen Publikum. Eine Einladung an Liebhaber der darstellenden Künste zum anstehenden Jahresende.

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 25.10.2020 ab 14:00 Uhr

Vernissage um 14:30 Uhr

Ausstellungsdauer: 25.10. – 15.11.2020.

Anmeldungen erwünscht: kontakt@art-affect.de oder Phon 06781 360379.

Öffnungszeiten im Regelbetrieb jeweils FR und SO von 14:00 -17:00 Uhr & Vereinbarung.
ART AFFECT, Schulstr. 5, Halle 2, 55608 Berschweiler/Kirn

! Professionelle Hochleistungsluftreiniger sorgen für zusätzliche Sicherheit des Publikums. Die erforderlichen Hygienevorgaben sind einzuhalten und selbstverständlich.

Bilder Vernissage

Impressum |Datenschutz | ©2020 ARTAFFECT

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.